SEEBURG
CORONA VIRUS – Unsere Schutzmassnahmen

Wir schützen uns, unsere Klienten und Mitarbeitenden durch konsequente Umsetzung der empfohlenen Schutzmassnahmen.

Die verordneten Massnahmen des Bundesrates haben wir wie folgt innerhalb der SEEBURG umgesetzt:

Bereich Hotellerie und Gastronomie

Das JUNGFRAU HOTEL bleibt vorläufig geöffnet.

Das TOPOFF Restaurant und Kulturzentrum in Interlaken werden bis auf Weiteres geschlossen. Das Restaurant zum CHOCHTOPF wird vorraussichtlich ab dem 30. Mai wieder geöffnet sein.

Die Produktionsküche (Lieferservice) im CHOCHTOPF wird aufrechterhalten, u.a. um unsere Wohnbereiche wie gewohnt mit Mahlzeiten zu beliefern.

Bereich Handel und Verkauf

Das BÖDELI CENTER inkl. BÖDELI BROCKI werden ab dem 11. Mai wieder geöffnet.

Lernende werden anhand von Lernwerkstätten mit reduziertem Personaleinsatz weiter ausgebildet.

Weitere Betriebe

Der Bereich Räumungen wird unter Einhaltung der Schutzmassnahmen aufrechterhalten.

In den  Abteilungen  Gartenbau,  Malerei,  Schreinerei  und  Werkbereiche  wird  unter Einhaltung der Schutzmassnahmen der Betrieb aufrechterhalten.

Bereiche Wohnen und Berufsintegration

Besuche in unseren Wohnbereichen inkl. HAUS EICHE (Wohnen mit Pflege im Alter) sind ab sofort zu unterlassen. Ausser bei Sterbenden und auch hier nur von Einzelpersonen während einer begrenzten Zeit.


Die SEEBURG führt sämtliche Interessentengespräche und Schnupperaufenthalte durch, sofern sie nicht von der Invalidenversicherung oder anderen zuweisenden Stellen abgesagt werden. 

 

Wir zeigen uns solidarisch  gegenüber  der  Bevölkerung  und  anderen Institutionen, indem wir z. B. Mahlzeitendienste oder Wäsche-Service für Private, Spitex und andere Institutionen anbieten und tun alles, um die gefährdeten Menschen zu schützen, indem wir die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit befolgen.

Weblink: www.bag-coronavirus.ch